Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ollanner Radteam e.V. Forum


Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 138 mal aufgerufen
 Veranstaltungen
Kuhtreiber Offline



Beiträge: 597

10.08.2014 23:27
Doppel-RTF im Heidekreis am 09.08. und 10.08. antworten

Hallo Freunde,

ich war gestern und Heute im Heidekreis bei zwei RTFs der SG Bomlitz-Lönsheide dabei. Gestern (Titel: "Durch die Vogelpark-Region") ging es von Hünzingen (>>Forellenhof) dicht beim Vogelpark Walsrode auf eine 115 km Runde durch den nördlichen Heidekreis (ehem. Soltau-Fallingbostel) und durch den Kreis Rotenburg Wümme. 150 km wären auch drin gewesen, aber ich wollte nicht übertreiben, da der Sonntag noch wartete. Der Wind war das eine oder andere Mal sehr kräftig, selbst für meine Gewohnheit durch die Jahre hier an der Elbe.

Heute (Titel: "Lönsland-Rundfahrt") ging es auf 120 km durch den Südlichen Heidekreis "runter" bis nach Schwarmstedt und ein Stück an der Aller entlang. Auf dem Rückweg dreimal über die Autobahnen A7 und A27 mit "herrlichen Staus", an einem Stückchen Lüneburger Heide vorbei zurück zum Forellenhof. Das Wetter hat bis auf wenige kleine Schlechtwettertupfer super mitgespielt (bis auf den Wind). Und was soll ich Euch sagen: Die Verpflegung unterwegs war ein Spitzenniveau.

An einem Verpflegungspunkt gabe es Blaubeermarmelade vom dortigen Erzeugerhof mit viel Liebe auf die Semmel geschmiert. Natürlich auch noch die klassisiche Variante mit Nutella. Mehjrmals gab es Cola + Saft + Wasser, sowei einmal Tee und die obligatorischen Bananen. Dann noch sehr leckeres Gänseschmalz (normales Schmalzbrot sowieso) auf dem Schwarzbrot mit beigestelltem Salzstreuer (!) und einmal auch einen Kaffeeausschank. Ich nenne das eine perfekte und ausreichende Verpflegung. Wie gewohnt auf den 120 km-Strecken drei Verpflegungspunkte/Kontrollstellen. Die Parkplätze lagen direkt am Startplatz auf einer riesigen Weide. Somit max. 100 - 150 m vom Startplatz entfernt.

Die Teilnehmergröße war vermutlich auch aufgrund der schlechten Wetterprognosen überschaubar. Im letzten Jahr sollen ca. 300 Starter gewesen sein.

Die gesamte Orga war Top. Die können eigentlich nur noch was von uns lernen. Ach ja. Höhenmeter gabe es auch ein paar. An beiden Tagen zusammen rund 1000.
Begenungen mit Tieren gab es auch einige. Am ersten TAg lief uns ein kapitaler Girsch qurer über die Strasse. Geschätztes Gewicht ca. 150 kg. Abstand war aber groß genug. Heute kamen dann noch zwei Störche als stumme Zaungäste am Wegesrand und ein mutiges Wiesel hinzu. Letzteres versuchte wohl, die 6 m Strassensprint in jedem Fall vor unseren Trennscheiben gewinnen zu wollen. Wie dem auch sei, es verschwand rechtzeitig im Strassengrün.

Sollte es dort im kommenden Jahr wieder eine Doppel-RTF geben, werde ich gerne wieder dort starten. Von hier aus ist man in rund 1 Stunde und 15 Minuten vor Ort. Wenn man mal in einer etwas anderen Region fahren möchte und Wert auf ein super Umfeld legt, nur zu. Im Forellenhof kann mann bei frühzeitiger Anmeldung Übernachten oder den Camper gleich auf der Weide abstellen. Alternativ bietet sich die Luisenhöhe (Schwesterhotel) am Vogelpark Walsrode an, etwa 3-5 km entfernt. Konnte ich euren appetit anregen? Vom letzten Jahr findet sich auch ein umfassender Forumsbericht auf Helmuts Fahrradseiten.

Wir sehen uns.

Gruß
vom Kuhtreiber

PS: Ich bin in Dorfmark geboren und in Visselhövede aufgewachsen. Daher ist das für mich auch ein Stück Heimat und es war schön dort mal mit dem Rad bei einer RTF die Landschaft zu durchstreifen.

"Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das Tun."
(Marie von Ebner-Eschenbach)

 Sprung  
www.ollanner-radteam.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor